Dienstag, 27. Juni 2017

Kreiszeltlager 2015 in Miehlen

Vom 24.07. bis zum 26.07 fand das diesjährige Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr in Miehlen statt, an welchem unsere Jugendfeuerwehr mit insgesamt 14 Jugendlichen und 3 Betreuern teilgenommen hat.

Am Freitag-Nachmittag traf sich unsere Jugendfeuerwehr am Gerätehaus Süd, von wo aus dann gemeinsam in Richtung Miehlen aufgebrochen wurde. Dort angekommen, galt es dann zunächst die bereits am Vortag aufgebauten Zelte zu beziehen; im Anschluss wurde ein spaßiger Freitag-Abend verbracht, welchen die Kinder selbst gestalten durften und nutzen konnten um z.B. neue Bekanntschaften zu schließen.

20150725 jfw2 downAm Samstag stand dann nach dem Frühstück eine ganztägige Lagerolympiade auf dem Plan, bei welcher es galt an verschiedenen Stationen in und um Miehlen herum die verschiedensten Spiele und Aufgaben im Team zu meistern. Hierbei war sowohl das feuerwehrtechnische Wissen und Geschick als auch Allgemeinbildung und der Ideenreichtum unserer jungen Kameraden gefragt.

Im Anschluss an die Lagerolympiade gab es dann das wohlverdiente Abendessen nach welchem die Jugendlichen sich dann entscheiden konnten, ob sie gemeinsam einen Film im Lager-Kino schauen wollen oder den Abend selbst gestalten.

Nach einer weiteren „kurzen“ Nacht wurde nach dem gemeinsamen Frühstück noch von einem Mitglied unserer Jugendfeuerwehr die Jugendflamme Stufe 1 und von drei Weiteren die Jugendflamme Stufe 2 absolviert.

Danach war es an der Zeit mit dem Aufräumen des Platzes und dem Abbau der Zelte zu beginnen und der abschließenden Siegerehrung entgegenzufiebern. Schließlich war es so weit und die Platzierungen standen fest; die Gruppen der Jugendfeuerwehr St. Goarshausen belegten den 20. und einen ausgesprochen zufriedenstellenden 4. von insgesamt 26 Plätzen. Den 4. Platz mussten sich unsere jungen Kameraden zuvor noch in einem Stechen gegen die Jugendfeuerwehr aus Miehlen erkämpfen.

Im Anschluss wurde dann die Heimreise angetreten und ein ausgesprochen lustiges und ereignisreiches Wochenende neigte sich dem Ende zu, welches wohl die Meisten Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Bett verbracht haben.

 

Text und Bilder: Simon Rein

Kontaktdaten

Freiwillige Feuerwehr

Sankt Goarshausen

Dolkstr. 3

56346 Sankt Goarshausen

 

Kontaktformular

Impressum

Datenschutzerklärung

 

Besucherzähler

Heute 166

Gestern 86

Woche 252

Monat 4721

Insgesamt 337449

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online