Donnerstag, 21. Juni 2018

florian-loreley.de - Einsätze

  1. Bericht folgt.
    Einsatzkräfte: +++ FEZ-Personal Braubach +++ Feuerwehr Braubach +++ Rettungsdienst
  2. Einsatzkräfte: +++ Feuerwehr Kaub +++ FEZ-Personal St. Goarshausen
  3. Bei einem Unfall auf einem Waldweg oberhalb der Kerkertserstraße wurde am Mittwochmorgen ein LKW-Fahrer leicht verletzt. Beim Rückwärtsfahren geriet der 58-jährige zu nahe an den unbefestigten Rand am Hang, der unter der Last nachgab. Hierdurch rutschte das Gefährt ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Ein weiteres Abstürzen des Fahrzeuges wurde durch den Baumbestand im Hang verhindert. Beim Herausklettern aus dem Führerhaus verletzte sich der unter Schock stehende LKW-Fahrer leicht am Bein. Er wurde durch das DRK in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert. Zur Sicherung des verunfallten LKW`s waren die Feuerwehren aus Braubach, Dachsenhausen und Osterspai mit ca. 30 Männern im Einsatz. Die Bergung des LKW erfolgte durch einen Kranwagen. Im Einsatz war auch der Rüstwagen (RW 2) des Rhein-Lahn Kreises aus Nastätten. Der Sachschaden wird am LKW wird auf 30.000,- EUR geschätzt. Text und Bild: www.rheinlahn.de
    Einsatzkräfte: +++ Feuerwehr Osterspai +++ Feuerwehr Dachsenhausen +++ FEZ-Personal Braubach +++ Feuerwehr Braubach +++ Rettungsdienst +++ VG Nastätten Feuerwehr Nastätten
  4. Die Verbindungs-Relaisstation zwischen der Integrierten Leitstelle Montabaur und dem Rhein-Lahn-Kreis war ausgefallen. Dadurch war es der Leitstelle nicht möglich, Alarmierungen im Bereich des Rhein-Lahn-Kreises durchzuführen. Aufgrund dieser Störung war es nötig, alle Feuerwehr-Einsatzzentralen im Rhein-Lahn-Kreis zu besetzen. Glücklicherweise konnte die Störung zeitnah behoben werden und die Bereitschaft wurde nach ca. 2 Stunden aufgelöst. 
    Einsatzkräfte: +++ FEZ-Personal Braubach +++ FEZ-Personal St. Goarshausen
  5. Die Feuerwehr Sankt Goarshausen sowie das FEZ-Personal Sankt Goarshausen wurden zu einem Fahrzeugbrand an der Kreuzung Loreley/Heide alarmiert. Vor Ort konnte eine leichte Rauchentwicklung festgestellt werden. Das Fahrzeug wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert und heiße Stellen gekühlt. Außerdem wurde die Batterie abgeklemmt und das Fahrzeug von der Straße geschoben. Nach etwa 45 Minuten konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.
    Einsatzkräfte: +++ FEZ-Personal St. Goarshausen +++ Feuerwehr Sankt Goarshausen +++ Rettungsdienst

Kontaktdaten

Freiwillige Feuerwehr

Sankt Goarshausen

Dolkstr. 3

56346 Sankt Goarshausen

 

Impressum / Kontakt

Datenschutzerklärung

 

Besucherzähler

Heute 2

Gestern 52

Woche 137

Monat 2628

Insgesamt 397328

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online